1. Größer
  2. Kleiner
  3. Kontrast
  1. Startseite
  2. Übersicht
  3. Kontakt
  4. Impressum
  5. Drucken

Transferdienstleister


vorheriger Datensatz | Zeige Datensatz 21 | nächster Datensatz


QuatroTransFair GmbH Arbeit & Qualifizierung in Siegen-Wittgenstein


Anschrift:
Birlenbacher Straße 19-21
57078 Siegen

Telefon:
0271/7700284-11

Fax:
0271/7700284-99

AnsprechpartnerInnen:
Geschäftsführer Arno Wied

Email:
a.wied@quatrotransfair.de

Homepage:
http://www.quatrotransfair.de


GesellschafterInnen:

  • privatwirtschaftlich: Gesellschafter der QuatroTransFair GmbH ist der Verein Transfer & Qualifizierung in Siegen-Wittgenstein e.V., der von Vertretern des Kreises Siegen-Wittgenstein, der IG Metall Siegen und dem Verband der Siegerländer Metallindustriellen e.V. getragen wird.

Anzahl fest angestellter MitarbeiterInnen:
8


Schwerpunktangebote:

  • Transferagenturen/Transfermaßnahmen nach §110 SGB III
  • Transfergesellschaften nach §111 SGB III
  • Outplacementberatung
  • Weitere Personaldienstleistungen: Personalvermittlung, Arbeitnehmerüberlassung
  • Weitere Dienstleistungsangebote: Unternehmensberatung, insbesondere zu Fragen der Personalentwicklung

Erfahrungshintergrund:
Die QuatroTransFair GmbH ist seit September 2009 als regional verankerter Dienstleister für die Einleitung und Umsetzung von Transfermaßnahmen tätig. Es wurden bislang über 30 Transfermaßnahmen für 16 Unternehmen aus umgesetzt, bei denen in enger Kooperation mit den Unternehmen und Betriebsräten der Region hohe Wiedereingliederungsquoten realisert werden konnten.


Kompetenz / Stärken:
Die QuatroTransFair GmbH wurde im Jahr 2009 als regionale Personaldienstleistung durch den Arbeitgeberverband der Siegerländer Metallindustriellen e.V. (VdSM), die IG Metall Siegen-Wittgenstein und den Kreis Siegen-Wittgenstein initiiert und ist mit Schwerpunkt im Kreis Siegen-Wittgenstein und angrenzenden Gebieten tätig. Deswegen setzt sie in ihrer Arbeit neben einer engen und guten Zusammenarbeit mit den Arbeitsagenturen auch auf eine enge Kooperation mit Arbeitgeberverbänden und Unternehmen, Gewerkschaften und Betriebsräten und Bildungsträgern und -einrichtungen in dieser Region. Entsprechend der für das Siegerland typischen Wirtschaftsstruktur liegt bislang ein branchenmäßiger Schwerpunkt im Bereich des Maschinenbaus und der Metall- und Elektroindustrie.


Arbeitsweise, Methoden, Instrumente:

  • Qualitätsmanagementsystem vorhanden
  • Arbeit mit Zielvereinbarungen
  • Arbeit mit Mobilitätsprämien/Anreizen
  • Stellenakquise
  • Konkrete Vermittlungsangebote
  • begleitender Projektbeirat

Weitere Standorte in NRW:

  • keine weiteren Standorte

Weitere Standorte im Bundesgebiet:

  • keine weiteren Standorte

ESF für Europa
In Menschen investieren

Logo Europäischer Sozialfonds